Beeindruckende Klasse

Foto 19.02.19, 12 37 38 (1)

AUTOTEST So fährt sich die neue B-Klasse von Mercedes

Von wegen Rentner-Image: Die neue B-Klasse von Mercedes ist so modern und praktisch wie noch nie! Ein progressives Frontdesign, ein langer Radstand inklusive kurzer Überhänge und ein breitenbetontes Heck sorgen für eine dynamische und sportliche Optik.

Auch im Innenraum ist die Verjüngung deutlich zu erkennen. Der technisch-avantgardistische Look auf das MBUX-Multimediasystem kann bei so manchen zunächst Überforderung hervorrufen, doch je mehr Zeit man mit dem Infotainment-System verbringt, desto einfacher ist die Bedienung. Zur Hilfe steht auch Linguatronic bereit, die mit einem Sprachbefehl („Hey Mercedes“) sämtliche Änderungswünsche am Auto in die Tat umsetzt. Doch auch das Fahrzeug denkt mit. Laut Hersteller stellt sich die B-Klasse jeden Tag auf den Fahrer ein, merkt sich etwa den Weg ins Büro und kann bei Staus automatisch eine schnellere Route anzeigen.

Wohl fühlt man sich in der neuen B-Klasse auch dank der erstklassigen Rundumsicht. Alle Passagiere, also nicht nur Fahrer und Beifahrer, profitieren von dem variablen Platzkonzept, das ein großzügiges Raumangebot schafft. Sicherheit und Komfort finden sich gleichermaßen dank modernster Radar- und Kamerasysteme und führenden Fahrassistenzfunktionen. Serienmäßig ist beispielsweise der aktive Bremsassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung an Bord.

Übrigens: Wie schon bei der A-Klasse lässt die Individualisierung außen wie innen durch die Lines Style, Progressive und AMG keine optischen Wünschen offen. Und wie fährt sich die B-Klasse? Beeindruckend! Ein Knopfdruck und das Setup wird sportlich abgestimmt. Daneben gibt es mit Eco, Individual und Comfort drei weitere Fahrmodi. Entsprechend der Auswahl ändert sich auch das Farbschema im Innenraum. Die neue Siebengang-Doppelkupplung schaltet früh und beinahe unbemerkt, das Anfahren gelingt sanft, die Lenkung ist äußerst feinfühlig. Fazit: Mercedes hat die B-Klasse auf ein neues Level gehoben. Mit der 2019er Variante werden auch junge Familien ihren Spaß haben. Wir hatten ihn definitiv!

Text: Dennis Amedovski
Foto: Marco Wernthaler