Pepp auf den Straßen

VW_Cross_Header

So fährt sich der neue VW T-CROSS

Auf jede Art besonders – so wirbt Volkswagen mit dem neuen T-Cross. Für die Medienkampagne haben die VW-Macher extra die vielseitige Cara Delevingne engagiert, die ihre Allroundfähigkeiten als Model, Schauspielerin, Fotografin, Regisseurin und Sängerin beweist. Und mindestens genauso facettenreich und vielfältig ist der VW T-Cross. Da wäre das Offensichtlichste: der Look. Der T-Cross ist unverwechselbar und wird dadurch zur Style-Ikone.

Die optionalen Design-Pakete Schwarz, Energetic Orange oder Bambus Garden Green machen ihn so wandlungsfähig wie keinen Zweiten. Auch unsere Makena Türkis-Variante hinterließ Eindruck auf den Straßen.

Der Innenraum ist hochwertig und bietet Komfort auf hohem Niveau, ohne dabei den Fahrer zu überfordern. Aufgeräumt, übersichtlich – so muss ein Cockpit aussehen! Praktisch auch die Ablagefläche über dem Radio, besonders jedoch die induktive Ladestation für‘s Smartphone. Das Handy kann ohne Verrenkungen abgelegt und aus der Station wieder herausgenommen werden. Einfach, aber clever! Vier USB-Ports sorgen für zeitgemäße Vernetzung und der 8-Zoll-Touchscreen ist leicht zu bedienen.

Besonders viel Spaß hat uns das 300 Watt starke Beats-Soundsystem gemacht. Der Klang ist perfekt, der Bass wummert. Vielleicht ein weiterer Grund für Außenstehende, dem T-Cross nachzuschauen?

Der Einstieg ist problemlos, das Fahren enorm angenehm und die leicht erhöhte Sitzposition verschafft einen tollen Rundumblick. Auf der Rückbank haben sogar Großgewachsene Platz, zumal man die Sitzreihe um 14 Zentimeter nach vorne oder nach hinten verschieben kann. Vorteil: Dadurch erreicht man erheblich mehr Laderaum. Bis zu 1290 Liter Volumen sind dabei möglich. Für einen Ausflug mit der Familie ist also genügend Platz.

Fazit: Zwar wird der T-Cross gerne als besserer Polo bezeichnet, doch den Vergleich braucht er überhaupt nicht zu fürchten. Der kleine SUV ist eigenständig genug und lässt sich dank Zusatzpaketen individuell gestalten. Der T-Cross setzt Glanzpunkte und ist ebenso ein Hingucker wie sein prominentes Werbegesicht.

Der VW T-Cross von innen.
Unser AJ-Redakteur Dennis Amedovski testete den neuen VW T-Cross

Text/Bilder: Dennis Amedovski