Start Immobilien Bricks & Mortar ausgezeichnet: Gewinner des Deutschen Immobilienpreises

Bricks & Mortar ausgezeichnet: Gewinner des Deutschen Immobilienpreises

Preis für Bricks & Mortar: Moderatorin Laura Wontorra (links) führte durch die Verleihung des Deutschen Immobilienpreises 2023. Yvonne Gamböck (Marketing Managerin), Maximilian Wolf (Geschäftsführer der Unternehmensgruppe), Gerhard Hartmann (Vertriebsleitung am Standort Augsburg), Christian Ludl (Geschäftsführer am Standort Thannhausen) nahmen ihre Trophäe „Makler des Jahres“ für BRIMO entgegen.

Bricks & Mortar hat den den Deutschen Immobilienpreis in der Kategorie “Makler des Jahres” gewonnen. Die aus dem RTL-Unterhaltungsbereich bekannte Moderatorin Laura Wontorra führte durch den festlichen Branchentreff.

Wer gehört zu den besten Immobilien-Profis des Jahres? Bei fast 800.000 Unternehmen und 3,5 Millionen Beschäftigen ist die Konkurrenz groß. Zahlreiche Immobilienunternehmen haben sich bereits in der neuen Marktsituation bewiesen, denn der Käufermarkt stellt die Branche vor neue Herausforderungen. Wer diese erfolgreich meistert und noch dazu von einer hochkarätigen Fachjury für herausragende Leistungen mit dem Deutschen Immobilienpreis 2023 ausgezeichnet wird, darf sich ohne falsche Bescheidenheit zur Branchenelite zählen. Und dazu gehört nicht erst seit der Preisverleihung am 25. Mai 2023 Bricks & Mortar Immobilien: In der Kategorie „Makler des Jahres“ hat sich das Unternehmen zusammen mit seinen Partnern in Deutschland die begehrte Trophäe ergattert und ging als Sieger der Branche hervor.

Überzeugender Pitch von “BRIMO”


Nach ihrer erfolgreichen Bewerbung legte die nominierte „BRIMO“ der 11-köpfigen Jury einen überzeugenden Pitch vor die Füße: Beginnend mit einer anspruchsvollen Sales-Strategie, die sich an den Bedürfnissen der Kunden ausrichtet, über teils eigens weiterentwickelte CRM-Systeme für interne Prozesse, Kundenmanagement und Controlling bis hin zum Intranet und einem internen Schulungssystem des Unternehmens. Hinzu wurden Kundenvideos, Ratgeber und Infoprodukte, Videoexposés sowie jede Menge Zahlen, Daten und Fakten auf den Tisch gelegt.

So hat die Unternehmensgruppe, die aus drei Geschäftsbereichen besteht, seit Grünung im Jahr 2017 von null auf rund 30 Millionen Euro Jahresumsatz skaliert, rund 100 Mitarbeiter fest eingestellt und ist mit insgesamt 28 Standorten und Handelsvertretern in Top-Städten deutschlandweit vertreten. Allein im Jahr 2022 wurden sechs Millionen Jahresumsatz in der Sparte Maklertum erwirtschaftet, über 400 Alleinaufträge zur Vermarktung von Immobilien eingesammelt und rund 250 Neukunden hinzugewonnen. Darüber hinaus führt das TÜV ISO-zertifizierte Unternehmen gemeinsam mit seinen Wettbewerbern nicht nur am Markt, sondern zählt insbesondere auch zu den digitalen Vorreitern und Marketinggiganten in der Branche.

Bricks & Mortar beim Deutschen Immobilienpreis: Maximilian Wolf (Geschäftsführer der BRIMO-Unternehmensgruppe), Partner und Mitarbeiter freuten sich über die Trophäe.
Maximilian Wolf (Geschäftsführer der BRIMO-Unternehmensgruppe), Partner und Mitarbeiter freuten sich über die Trophäe.


Besonders stolz ist die Geschäftsführung auf die interne BRIMO Akademie, die den Qualitätsstandard im Unternehmen auf einem Markt ohne Regularien sichert. Dies ist ein wichtiger Bestandteil, um erfolgreich für den Kunden zu arbeiten. „Denn nur ein zufriedener Mitarbeiter, der gut ausgebildet ist und sich im Unternehmen auf Anhieb zurechtfindet, kann einen guten Job machen und zufriedene Kunden generieren“, argumentierte Maximilian Wolf (Geschäftsführer der Unternehmensgruppe).


Für den diesjährigen Deutschen Immobilienpreis war die unabhängige Jury erneut mit hochqualifizierten Experten aus verschiedenen Fachbereichen besetzt – darunter mit Inga Beyler (Senior Client Partner, Sector Leader Real Estate DACH Korn Ferry), Michael Fabricius (Leitender Redakteur Immobilien, WELT), Martin Kaßler (Geschäftsführer des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland e. V.), Carolin Hegenbarth (Bundesgeschäftsführerin IVD) und weiteren namhaften und prominenten Branchenkennern. Diese nominierte aus 600 eingegangenen Bewerbungen 20 Unternehmen und ermittelte daraus die Sieger in 7 Kategorien. Der Gewinner in der 8. Kategorie wurde in einem Online-Publikums-Voting bestimmt.

Die festliche Gala powerd by Immowelt fand in der denkmalgeschützten Fischauktionshalle in Hamburg statt.


Die Preisverleihung fand im Rahmen einer abendlichen Gala powerd by Immowelt in der denkmalgeschützten Fischauktionshalle in Hamburg statt. Sandra Zipp (Managing Director & Vice President Marketing & Communications) kommentierte: „Ein herzlicher Glückwunsch an alle Gewinner des Deutschen Immobilienpreises 2023! Sie haben sich in einem äußerst starken Bewerberfeld mit innovativen und spannenden Immobilienprojekten durchsetzen können.“

Bricks & Mortar gewinnt Preis als “Makler des Jahres”: Laura Wontorra moderierte den Abend


Ihre Trophäe als „Makler des Jahres“ nahm die BRIMO an diesem Abend vertreten durch Maximilian Wolf (Geschäftsführer der Unternehmensgruppe), Gerhard Hartmann (Vertriebsleitung am Standort Augsburg), Christian Ludl (Geschäftsführer am Standort Thannhausen) und Marketing Managerin Yvonne Gamböck entgegen. Dabei führte keine andere als die aus dem RTL-Unterhaltungsbereich bekannte Moderatorin Laura Wontorra durch den festlichen Branchentreff.

Die BRIMO Unternehmensgruppe unterhält drei Geschäftsbereiche: Das Maklerunternehmen Bricks & Mortar Immobilien, die OPM als Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft sowie Maximilian Wolf Consulting, Deutschlands größte Unternehmensberatung für Immobilien.

(Verlagsveröffentlichung)

KEINE AUSGABE MEHR VERPASSEN

Erfahren Sie als Erster, wenn unser neues Magazin veröffentlicht wird – exklusiv vor allen Anderen!

Prüfe deinen Posteingang oder Spam-Ordner, um dein Abonnement zu bestätigen.

Die mobile Version verlassen