… und ein Weihnachtsbaum für die Dickhäuter

Elefantengehege

Richtfest für die neue Elefantenanlage Die Fertigstellung soll bis Jahresende erfolgen

Die Wände befinden sich noch im Rohbau und ein Dach gibt es auch noch nicht. Doch es lässt sich schon unschwer erkennen, dass die neue Elefantenanlage im Zoo einmal ein sehr schönes Zuhause für die großen Vierbeiner sein wird. Das neue Gehege ist deutlich größer und weitläufiger als das alte und wird bei Bauende alle Standards des Artenschutzes erfüllen. Bereits vor zehn Monaten war die Grundsteinlegung für dieses „elefantöse“ Großprojekt. Jetzt konnte mit zahlreichen Gästen das Richtfest gefeiert werden.

Die neue Anlage kostet insgesamt sechs Millionen Euro und wird das mit Abstand größte Gehege im Augsburger Zoo. Es umfasst eine 5000 Quadratmeter große Freianlage sowie eine 1500 Quadratmeter große Innenfläche. Auch ein Badebecken wird es für die wuchtigen Tiere geben, in dem sie sogar tauchen können. Denn artgerechte Haltung hat oberste Priorität für den Zoo.

Die Anlage ist damit rund fünf Mal so groß wie das ehemalige Haus und soll am Ende bis zu fünf Tieren ein Zuhause bieten. Die Fertigstellung ist noch Ende diesen Jahres geplant und danach soll ein schneller Umzug erfolgen.

Lesen Sie die ganze Strecke unserer Elefantengehege Reportage in der März Ausgabe des AUGSBURG JOURNALS die am 01.03.2019 erscheint.

Text: Madeleine Habersetzer
Foto: Zoo Augsburg

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.