Bachelor & Bücher-Talk

BachelorCityGalerie

Kleos Klatsch Hundekenner & Nickelodeon-Star

Gottschalk liest und spricht mit Autoren. Das macht er in seiner ureigenen Art: witzig, selbstironisch, aber natürlich schon sehr von sich überzeugt. Bei der Premiere seiner neuen Sendung im BR, die im Augsburger Kurhaus aufgezeichnet wurde, gab es gleich noch eine Premiere: der Showmaster blieb im Gespräch mit seinen vier Gästen fast zehn Minuten unter der Zeit. Es musste also noch weiter getalkt werden.

Bei der Ausstrahlung  am 19. März ab 22 Uhr wird der Zuschauer davon nichts mitkriegen, da hat die Talkrunde dann exakt 45 Minuten. Mit dabei, wie berichtet die Autoren Vea Kaiser, Sarah Kuttner, der Augsburger Daniel Biskup mit seinem Bildband „Wendejahre: Ostdeutschland 1990-1995“ sowie Ferdinand von Schirach. Letzterer erwies sich als Gast mit einem ganz eigenen trockenen Humor.

Spaß, vor allem für Hundebesitzer, gab‘s  mit Tierflüsterer Martin Rütter. Der „einzig wahre Anwalt der Hunde“ hielt in seinem Live-Programm „FREISPRUCH!“ ein bellendes Plädoyer für die Beziehung von Hasso und Herrchen. Denn was wir alle längst wissen, aber kaum zu denken wagen, brachte der Hundeprofi Nummer 1 unmissverständlich auf den Punkt: SCHULD ist nie der Hund. „Aber wer eigentlich dann? Und warum?“ Die Antwort: Die Hundebesitzer und deren Inkonsequenz in puncto Erziehung. Außerdem müssen Herrchen und Frauchen ihre Vierbeiner einfach wieder mehr beobachten.

Welche Zukunft Bachelor Andrej Mangold mit seiner Auserwählten Jenny Lange hat, wird sich noch zeigen. Der 32-Jährige Protagonist der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ besuchte mit Jenny, der er seine letzte Rose in der TV-Show überreicht hatte, am Samstag die City-Galerie Augsburg für eine Autogrammstunde. Der Rosenkavalier und seine Freundin lockten die Fans zahlreich ins Einkaufszentrum und machten jede Menge Selfies mit ihren meist weiblichen Fans.

Die Fans der Serie Spotlight dagegen können jetzt für ihre Stars voten, denn der Cast der Serie ist für die „Nickelodeon Kids‘ Choice Awards 2019: Deutschland, Österreich, Schweiz“ nominiert. Und somit hat auch Jungschauspieler Simon Zeller aus Augsburg eine Chance zu gewinnen. Seit der dritten Staffel spielt er in der Serie des Kinderkanals die Figur Milan und ist erst einmal ganz happy, überhaupt nominiert zu sein. Am 4. April wird er auf jeden Fall im Europa-Park in Rust bei der Verleihung, die als große TV-Show bei Nickelodeon dann ein paar Tage später ausgestrahlt wird, dabei sein. „Es ist schon klasse mit Leuten wie Marc Forster oder Wincent Weiss in einem Wettbewerb zu sein“, freut sich der junge Mann, der sich  exklusiv mit der SoPress zum Interview traf.

Text/Bilder: Marion Buk-Kluger (Kleo)