Die größte Gefahr für die Menschheit geht von den Folgen der Umweltzerstörung und vom Klimawandel aus. Zu diesem Ergebnis kamen jüngst 1.000 Risiko-Experten, deren Erkenntnisse in den „Global Risks Report 2018“ eingeflossen sind, der immer kurz vor dem Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlicht wird. Extreme Wetterphänomene werden dabei – bereits zum zweiten Mal in Folge – gefährlicher eingestuft als etwa Cyberangriffe oder zwischenstaatliche Konflikte.

Auch in unseren Breitengraden nehmen Unwetter zu – katastrophale Ereignisse (Stichwort: Tornado 2015 in Affing und Umgebung) nicht ausgeschlossen. Internationale Risiko-Wissenschaftler sehen „Extrem-Wetter“, Naturkatastrophen und das „Versagen der Menschheit“ beim Klimaschutz als größte Gefahr – eine Bedrohung, die übrigens Völkerwanderungen und Flüchtlingsströme immensen Ausmaßes zur Folge haben kann.


WEITERLESEN IM AUGSBURG JOURNAL E-PAPER ODER PRINTMAGAZIN 5/2018

Augsburg Journal Verlags GmbH, Provinostrasse 52, 86153 Augsburg | Telefon 0821 347740
Magazin | Nachrichten | Presse | Redaktion | Bildreporter | Online | Anzeigenwerbung | Crossmedia | PR | Onlineshop
Augsburg | Gersthofen | Friedberg | Königsbrunn | Schwabmünchen | Aichach | Neusäß | Bobingen