Aktion „Elefantino“ bringt Spende über 3.400,- EURO für den Zoo Augsburg

Siebelhoff1

In Kooperation mit dem Zoo Augsburg hat das Autohaus Siebelhoff eine neue Spendenaktion ins Leben gerufen. Für jeden verkauften Peugeot Rifter, des hauseigenen Sondermodells „Elefantino“, wird ein Betrag von 100,- EURO als Spende gutgeschrieben.

Die Aktion startete im Februar 2019 und dauert noch an. Bereits Mitte Juli konnte die Geschäftsführerin und Direktorin des Zoo Augsburg, Frau Dr. Barbara Jantschke, einen Spendenscheck über 3.400,- EURO von der Familie Siebelhoff entgegen nehmen.

Noch hat laut Autohaus Siebelhoff nicht jeder „Rifter Elefantino“ einen Besitzer gefunden. Soll heißen – die Aktion wird die kommenden Monate fortgesetzt. Das selbstauferlegte Etappenziel bis Ende 2019 sind 7.000,- EURO. „Wir sind zuversichtlich, dass wir noch in diesem Jahr mit dem Elefantino die „Sieben“ knacken werden.“, so Andreas Siebelhoff. „Mit dieser neuen Spendenaktion erweitern wir unser Engagement für den Zoo.“

Siebelhoff gehört zu den Hauptsponsoren des neuen Elefantenhauses. Unter anderem wurden die Gelder für die dortigen Event- und Tagungsräume eingesetzt, das „Siebelhoff Umweltbildungszentrum“. In diesen Räumlichkeiten plant der Zoo regelmäßige Veranstaltungen und Tagungen, zu Themen rund um Ökologie und Tierwelt.

Die Fertigstellung des neuen Elefantenhauses ist übrigens für Ende 2019 geplant. Ganz Augsburg ist gespannt auf diese beeindruckende neue Anlage!

Bei der Übergabe des Spendenschecks im Zoo. Von links nach rechts: Dominik Siebelhoff, Dr. Barbara Jantschke, Andreas Siebelhoff, Sabine Siebelhoff

Text/Bild: Pressemitteilung