bild

Restaurant Zeughaus Stuben Augsburg – Neueröffnung nach Umbau

Nach dem mehrwöchigen Umbau des Gastraumes wurde am gestrigen Samstag zünftig gefeiert. Die Gäste konnten im denkmalgeschützen Traditionsgasthaus und dem neuen Ambiente einen leckeren und freudigen Abend bei bester Unterhaltung genießen.

Bayerische Schmankerl werden mit Fischgerichten erweitert.

Den Lichtblickt der neuen Innenausstattung stellen neue Kerzen-Kronleuchter dar, die Eigens angefertigt wurden. Diese spenden je nach Tageszeit ein angenehmes und gedämpftes Licht mit LED-Technik. Ergänzt wird die Pracht durch die eleganten Vollholz-Möbel, garniert mit dem rustikalen Charme von natürlichem Holz. Der Restaurantmitinhaber Fatmir Seferi hat ein spezielles Motto: Sehen, anfassen, genießen!

Das absolute Highlight ist die „Jim Knopf“. Vor kurzem noch als Fischerboot im Einsatz, wurde dieses Juwel aufwendig restauriert. Nun erzählt sie Geschichten von ihren vielen Stunden auf den rauen Wellen der See und präsentiert den Gästen eine tagesfrische Fischauswahl. Der Fisch wird direkt aus Obermeitingen bezogen und der Gast entscheidet selbst, welcher Fisch zubereitet werden soll.

Als kulinarische Ergänzung bietet die Karte ausgewählte  und hochwertige Weine aus Deutschland, Österreich und Italien an.

Genuss kennt keine Grenzen.

Trotz der traditionellen Wirtshausküche möchten die Brüder Seferi sich kulinarisch weiterentwickeln und auch in Zukunft als moderner Gastronomiebetrieb gelten. Daher geht es in südliche Gefilde und das Angebot bietet exquisite Kreationen wie frischen Meerfrüchtesalat oder sogar Risotto mit Meeresfrüchten an. Als Vorzeigerezept gelten die gegrillten Garnelen – serviert auf einem gemischten Salat und bestens mariniert mit Mascarpone-Zitronen-Senf-Dressing, garniert mit Avocado, Quinoa und Kirschtomaten.

Die Gastronomiegruppe Zwei-Bayern-Küche bleibt Augsburg treu.

Trotz unserer Bestrebungen der kulinarischen Weiterentwicklung halten wir strikt an unseren Wurzeln fest. Die typische bayrische Haxn wird auch weiterhin eine hervorragende Kruste und eine Soße „zum reinlegen“ bieten,
so Faton Seferi.

Die Gastronomiefamilie bietet Mitarbeitern gut bezahlte und faire Jobs. Für die Gäste beziehen die Inhaber, wo es auch nur irgendwie möglich ist, alle Produkte regional. So zum Beispiel wird der Fisch bei Becker Gourmet aus Obermeitingen, das Fleisch bei Fleischhandel Luger aus Germering oder das Gemüse von Lechrain Gemüse aus Reicherstein gekauft. Seferi garantiert frische, saisonale Produkte von hoher Qualität, vermeidet lange Transportwege und behält die Kaufkraft in der Region.

 

Foto: A. Bouloubassis

Advertisements
Augsburg Journal Verlags GmbH, Provinostrasse 52, 86153 Augsburg | Telefon 0821 347740
Magazin | Nachrichten | Presse | Redaktion | Bildreporter | Online | Anzeigenwerbung | Crossmedia | PR | Onlineshop
Augsburg | Gersthofen | Friedberg | Königsbrunn | Schwabmünchen | Aichach | Neusäß | Bobingen