Start News FCA an Rechtsverteidiger von Manchester City dran – wird Lasse Günther verliehen?

FCA an Rechtsverteidiger von Manchester City dran – wird Lasse Günther verliehen?

Bekommt Caligiuri bald Konkurrenz auf der rechten Seite?

Der Bundesligastart steht kurz bevor und der FC Augsburg war bislang einer der am wenigsten aktiven Vereine im aktuellen Transfer-Zeitraum. Das könnte sich nun ändern, für die Rechtsverteidigerposition hat der FCA laut der Augsburger Allgemeinen Issa Kaboré vom englischen Meister Manchester City ins Auge gefasst.

Update vom 5. August:

Laut Transferexperte Florian Plettenberg von Sky sollen weder Issa Kaboré noch Toni Martinez vom FC Porto nach Augsburg wechseln. Martinez sei fest bei den Portugiesen als Back-Up Stürmer eingeplant,

Damit reihen sich die Augsburger ein in eine illustre Liste mögliche Destinationen für den 21-Jährigen. Denn wie unter anderem Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, sind auch Nottingham Forest und der FC Southampton aus der Premier League ernsthafte Interessenten. Nottingham habe vor einigen Wochen bereits ein Angebot über 20 Millionen Euro abgegeben, das die Citizens aber ausschlugen. Bei diesen Summen spricht eigentlich wenig dafür, dass der FCA den Zuschlag für das Außenverteidigertalent aus Burkina Faso erhalten könnte. Eine Leihe mit möglicher Kaufoption scheint deshalb aus Augsburger Sicht eine realistische Option zu sein. Da Issa Kaborés Vertrag noch bis 2025 läuft, hat Manchester auch kein Druck den jungen 1,80-Mann abzugeben.

Sportlich würde Kaboré aus FCA-Sicht jedoch Sinn ergeben. Auf der rechten Außenbahn sowie im Sturm besteht nach wie vor Bedarf bei den Fuggerstädtern. Auch das System Leihe hat für den 21-Jährigen in der Vergangenheit schon funktioniert. So lief er in der letzten Saison im Rahmen einer Einjahres-Leihe für den ESTAC Troyes auf. Beim französischen Erstligisten war Kaborè absoluter Stammspieler, absolvierte 31 Partien, in denen ihm zwei Torvorlagen gelangen. Auch für die Nationalmannschaft war das Talent schon aktiv, bereits 27 Pflichtspiele spielte er für Burkina Faso unter anderem beim Afrika-Cup. Besonders nah scheint der Transfer aber noch nicht, es sei – wie meistens – vor allem eine Frage des Geldes.

Bahnt sich für Lasse Günther ein Transfer nach Regensburg an?

Lasse Günther sammelte in der vergangenen Saison etwas, aber nicht viel Spielzeit in der Bundesliga (157 Minuten) und dürfte es auch in dieser Saison schwer haben konstant auf seine Minuten zu kommen. Auf der linken Außenbahn ist die Konkurrenz mit Iago, Mads Pedersen sowie Ruben Vargas groß. Daher steht nun eine Leihe für den 19-Jährigen im Raum. Jahn Regensburg soll Interesse an einem Leihgeschäft haben, nachdem der Club bereits in der vergangenen Saison positive Erfahrungen mit solchen Deals gemacht hatte – unter anderem Sarpreet Singh vom FC Bayern liehen die Regensburger aus.

Die mobile Version verlassen