Nachdem das für den vergangenen Samstag geplante Spiel des FCA gegen Mainz 05 am vergangenen Wochenende coronabedingt ausfallen musste, steht nun der Nachholtermin fest.

Die DFL hat die Partie für Mittwoch, 6. April, (18.30 Uhr) angesetzt. So wartet auf den FCA nach der Länderspielpause Ende März eine Englische Woche mit den Spielen gegen den VfL Wolfsburg (Sonntag, 3. April, 15.30 Uhr), dem Nachholspiel gegen Mainz und beim FC Bayern München (Samstag, 9. April, 15.30 Uhr). Fans, die Tickets für das Spiel am letzten Samstag gehabt hätten, können mit diesen nicht einfach zum Nachholtermin erscheinen, sondern müssen noch einmal neue kaufen. Eine Rückerstattung gibt es nicht, denn die Zahlungsweisen für die gekauften Tickets wurden noch nicht belastet.

Anzeige

Gratis Tickets durch Impfung

Eine Möglichkeit an Freikarten für Tickets gegen die Partie gegen Wolfsburg oder Mainz zu kommen ist die Impfung. Denn der FCA startet in Kooperation mit dem Impfzentrum Augsburg eine Impfaktion. Jeder, der sich am 17. oder 18. März am Donnerstag, 17. März, (8.00-15.30 Uhr) und Freitag, 18. März, (8.00-15.30 Uhr) im Impfzentrum Augsburg (Bürgermeister-Ulrich-Straße 100) unweit der WWK ARENA impfen lässt, erhält zwei Tickets für das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Sonntag, 3. April, 15.30 Uhr) oder das Nachholspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (Mittwoch, 6. April, 18.30 Uhr). Zusätzlich hat jeder die Chance auf den Hauptgewinn von zwei VIP-Tickets für eines der beiden Spiele. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern ausgelost.

Es ist nicht die erste Impfaktion, die der FCA unterstützt. Bereits im vergangenen Sommer hatte der FC Augsburg zweimal seine WWK ARENA für eine gemeinsame Impfaktion mit der Stadt Augsburg zur Verfügung gestellt. „Unsere ersten beiden Impfaktionen haben großen Anklang gefunden und viele Bürger haben die Chance genutzt, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen“, sagt FCA-Geschäftsführer Michael Ströll. „Nun hoffen wir, dass wir mit den Tickets auch dieses Mal einen zusätzlichen Anreiz setzen können und sich noch mehr gegen das Coronavirus schützen lassen.“

Für die Impfung ist eine Terminvereinbarung über www.augsburg.de/impfen notwendig, außerdem ist vor Ort ein Ausweisdokument vorzuzeigen. Wer schon einen Impfpass hat, sollte diesen sowie gegebenenfalls einen Allergiepass oder einen Medikamentennachweis mitbringen.

Neben Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen werden auch Impfungen nach einer CoronaErkrankung sowie für Kinder ab fünf Jahren angeboten. Verfügbar sind alle Impfstoffe der in Deutschland zugelassenen Hersteller Moderna, BioNTech, Johnson & Johnson und Novavax.

Quelle: Pressemitteilung FC Augsburg

Anzeige