Während die Suche nach einem neuen Trainer bei den Augsburger Panthern weiter auf Hochtouren läuft – Peter Russel gilt als Favorit – gibt es auch Fortschritte beim personellen Umbruch zu vermelden.

Elf Abgänge stehen bereits fest, darunter auch die langjährige Nummer Eins Olivier Roy, der zwar stets mit sehr guten Leistungen überzeugen konnte, in den letzten Jahren jedoch zu häufig von Verletzungen ausgebremst wurde. Außerdem verlässt die Panther der Verteidiger Scott Valentine, der 272 DEL-Spiele für Augsburg bestritt und dabei 19 Tore sowie 50 Assists verbuchen konnte. „Für ihren langjährigen Einsatz im Panthertrikot sind wir ihnen sehr dankbar, die gemeinsamen Erfolge werden uns in Erinnerung bleiben. Wir wünschen ihnen privat und beruflich alles Gute“, so Lothar Sigl zum Abschied von Valentine und Roy.

Anzeige

Auch Topscorer Jesse Graham verlässt die Panther

Ein besonders bitterer Abgang für die Fans ist sicher auch der von Jesse Graham. Der 27-jährige Verteidiger kam in der abgelaufenen Saison auf 42 Scorerpunkte (3 Tore, 39 Vorlagen) ein Topwert. Darüber hinaus laufen die Torhüter Moritz Borst, Oskar Östlund und Marinus Schunda, sowie die Angreifer Brad McClure, Samir Kharboutli, Dennis Miller, Colin Campbell und Chad Nehring in der Saison 2022-23 aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr für die Augsburger Panther auf. Lothar Sigl sagte in einer Pressemitteilung über die Ergebnisse der Saisonabschlussgespräche mit allen Spielern des alten Pantherteams: „Über Vertragsverlängerungen, mögliche weitere Abgänge und erste Neuzugänge informieren wir in den kommenden Wochen ausführlich. Gerade was die Besetzung der noch offenen Importstellen anbelangt, sehen wir uns allerdings nicht unter Zeitdruck und werden alle Personalentscheidungen – wie bisher auch – in enger Abstimmung mit unserem neuen Trainerteam treffen.“

 

Anzeige