Warum unsere Bürgerbüros die besten sind

Augsburgs Behörden sind deutschlandweit die Besten – das haben die Bürger und Bürgerinnen bei einer öffentlichen Bewertung der Verbraucherzentrale jetzt entschieden. Egal ob bei der Beratung der Kunden, der Terminvergabe oder den Wartezeiten: Die Mitarbeiter der Bürgerbüros in der Fuggerstadt punkten mit Schnelligkeit und freundlichem Umgang mit Kunden.

Augsburg feiert schon, München wartet noch…


Vergleicht man die Ergebnisse der Bewertungen mit Münchens Behörden, lernt man Augsburg noch etwas mehr zu schätzen. Lange Wartezeiten, fehlerhafte Sachbearbeitung und auch noch unfreundliche Mitarbeiter fallen den Bürgern dort zur Last. Na da ist uns die bayerisch-schwäbische Hauptstadt doch lieber. „Es freut mich als Referent für Bürgerinnen- und Bürgerangelegenheiten und Ordnung sehr, dass die fünf Augsburger Bürgerbüros die am besten bewerteten Behörden Deutschlands geworden sind“, sagt Frank Pintsch. Aber was macht sie denn so besonders im Vergleich zu anderen Städten? Als wichtigen Punkt kann Pintsch die motivierten Mitarbeiter nennen. Sie seien das Aushängeschild und die Visitenkarte der Stadtverwaltung. Dazu kämen auch die guten Führungskräfte. So zeige sich, dass die Tätigkeit in den Bürgerbüros für Nachwuchskräfte sehr beliebt seien.


Ein weiterer Punkt ist für viele Bürger die sehr einfach gestaltete Terminvereinbarung, welche online direkt über die Internetseite der Stadt gemacht werden kann. Das ist zum einen sehr praktisch für Bürger, aber auch zeitsparend für die Angestellten. „Im Bürgeramt arbeiten sehr technikaffine Kolleginnen und Kollegen, die neue Entwicklungen aufmerksam verfolgen“, weiß Pintsch.


Zufriedengeben will sich die Stadt aber trotz des guten Ergebnisses nicht. „Wir sehen das als Ansporn, auf diesem Weg weiterzugehen und hoffen, den Spitzenplatz verteidigen zu können“, sagt Pintsch abschließend. Sei es ein Abholautomat mit 24/7-Service, oder eine Verbesserung der telefonischen Erreichbarkeit: Die Stadt bleibt kreativ.