11.6 C
Augsburg
Samstag, 18. Mai 2024

Darf sich Tim Breithaupt auch gegen Eintracht Frankfurt beweisen?

Must read

Für Tim Breithaupt war das Spiel gegen Union Berlin am vergangenen Freitagabend ein besonderes. Nicht nur weil es mit dem verdienten 2:0-Sieg für den FC Augsburg endete, es war zudem sein erster Bundesliga-Einsatz über 90 Minuten.

Bereits gegen Hoffenheim schenkte Jess Thorup dem 22-Jährigen das Vertrauen, als es für Kristijan Jakic schon während der Anfangsviertelstunde nicht mehr weiterging. Tim Breithaupt kam rein, wirkte zu Beginn etwas unsicher, arbeitete sich aber immer mehr rein und bekam nach dem Spiel direkt ein Sonderlob vom Trainer. Ähnlich verhielt es sich auch gegen Union Berlin, nur dass Breithaupt vom Anpfiff weg an kaum mehr Unsicherheiten zeigte. Stattdessen spulte er eine reife Leistung ab, brachte 84 Prozent seiner Zuspiele zum Mitspieler und glänzte direkt mit der besten Laufleistung aller FCA-Akteure. Die Szene, die den Fans sicherlich am nachhaltigsten im Gedächtnis bleiben wird, war sein langer Sprint kurz nach Beginn der zweiten Hälfte, mit dem er einen aussichtsreichen Konter der Eisernen beendete und direkt Szenen-Applaus erhielt.

„Ich habe mein Herz auf dem Platz gelassen“, sagte der 1,92 Meter große zentrale Mittelfeldspieler nach Abpfiff. Diesen Eindruck hatten nicht nur er persönlich und die Zuschauer, sondern auch Jess Thorup gewonnen. Der Däne zeigte sich auch nach dem Union-Spiel voll des Lobes für Ex-KSC-Spieler: „Das war super von Breithaupt. Wie er sich in den letzten Wochen und Monaten vorbereitet hat für die Chance, die er jetzt bekommt, das ist unglaublich.“

“Ich habe mein Herz auf dem Platz gelassen”

Tim Breithaupt

Weniger positiv stimmt den FCA-Coach derzeit allerdings die Verletzungssituation, für die sich, was das kommende Spiel betrifft, noch keine genauen Prognosen abgeben lassen. Iago könnte nach überstandener Fußprellung zurückkehren, genau wie Kevin Mbabu und Kristijan Jakic, bei denen allerdings noch Vorsicht geboten ist. Fredrik Jensen hingegen wird das Spiel sowie voraussichtlich alle weiteren in dieser Spielzeit verpassen. Der Finne musste sich letzten Donnerstag nach seiner Wadenprellung einer OP unterziehen. Wie groß die Personalrochade am kommenden Freitag, wenn der FCA in Frankfurt gastiert, genau werden wird, lässt sich daher noch nicht voraussagen. Freuen darf sich Thorup jedoch, dass es die Ersatz-Spieler gegen Union Berlin über weite Strecken gut gelöst haben, auch wenn man die Dynamik über die Außen etwas vermissen ließ.

Gerade auf die wird es am Freitag aber ankommen, wenn der FC Augsburg und Eintracht Frankfurt ihr richtungsweisendes Duell um Europa austragen werden. Beide Mannschaften haben ein ähnlich schweres Restprogramm auf der Brust, die Eintracht auf Rang 6 allerdings noch drei Punkte Vorsprung vor den Fuggerstädtern. Mit einem Sieg könnte man hingegen gleichziehen und sich so weiter alle Optionen nicht nur auf die Conference League, sondern sogar auf die Europa League offenhalten. Nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Bundesligapartien und einer fehlenden spielerischen Entwicklung ist SGE-Trainer Dino Toppmöller in den letzten Wochen zunehmend in die Kritik geraten. Spielermaterial und die Leistungen auf dem Platz klaffen zurzeit zu weit auseinander. Auf dem Papier also eine gute Chance für den FCA einen weiteren wichtigen Schritt gen Europa zu gehen und den Ruf als Trainerkiller weiter zu festigen. Ob mit oder ohne Tim Breithaupt, wird sich wohl erst kurz vor der Partie entscheiden. Bereit wäre er in jedem Fall.

KEINE AUSGABE MEHR VERPASSEN

Erfahren Sie als Erster, wenn unser neues Magazin veröffentlicht wird – exklusiv vor allen Anderen!

- Advertisement -spot_img

More articles

- Advertisement -spot_img

Latest article