Die Augsburger Panther haben für ihre Offensive einen neuen Importspieler unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner Terry Broadhurst wechselt von den Tucson Roadrunners aus der American Hockey League zum PENNY DEL-Club.

Mit Terry Broadhurst sichern sich die Panther die Dienste eines erfahrenen Angreifers, der auf beiden Außenbahnen eingesetzt werden kann. Der 33-jährige Linksschütze bestritt in seiner Profilaufbahn 344 Spiele in der AHL. Dabei stehen für Broadhurst, der gebürtig aus Orland Park in Illinois stammt, 162 Scorerpunkte zu Buche. Auch in der East Coast Hockey League kam er in seiner Karriere bereits zum Einsatz (61 Spiele, 19 Tore und 33 Assists).

Anzeige

Zwischen 2015 und 2017 sammelte der 180 cm große und 77 kg schwere Winger bereits Europaerfahrung. In der Saison 2015-16 stürmte Broadhurst für Skellefteå AIK und Brynäs IF (51 Spiele, sechs Tore und elf Assists), in der darauffolgenden Spielzeit lief er dann für KooKoo in der finnischen Liiga auf (53 Spiele, 14 Tore und 22 Assists) auf. Auch das Curt-Frenzel-Stadion kennt Terry Broadhurst bereits. 2015 wurde er für den Deutschland Cup in die Auswahl seines Heimatlandes berufen und stand seinerzeit für drei Spiele in einem Team mit Drew LeBlanc auf Augsburger Eis.

Peter Russell freut sich auf Panther-Neuzugang Terry Broadhurst

Panthercoach Peter Russell über den Neuzugang: „Mit Terry Broadhurst bekommen wir einen zuverlässigen Veteranen mit großer Spielübersicht und Passgeberqualitäten. Er ist ein guter Teamkollege, der auch Führungsaufgaben in unserer Kabine übernehmen soll. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Terry Broadhurst wird am Sonntag in Augsburg erwartet, weshalb er beim Testspiel gegen die Vienna Capitals am morgigen Samstag, 10. September um 14:00 Uhr in der Wiener STEFFL Arena noch nicht zum Einsatz kommen kann. Für die Panther wird er dann künftig mit der Rückennummer 37 auflaufen.

Anzeige