23.9 C
Augsburg
Donnerstag, 20. Juni 2024

Der BYD Dolphin schlägt Wellen: Vom Ozean auf die Straße

Must read

Inspiriert vom stromlinienförmigen Meeresbewohner, der durchs Wasser gleitet, jetzt auf unseren Straßen. Der neue BYD Dolphin taucht ab sofort auch in europäischen Gefilden auf und möchte auf der Erfolgswelle der Elektromobilität „mitschwimmen“. Wie ihm das gelingt, zeigt unser Autotest.

Mit seinen kompakten Maßen und einem auffälligen Design, das Ecken und Kanten geschickt mit sanften Kurven kombiniert, sticht vor allem das Heck des Dolphin im Ozean der E-Autos sofort ins Auge. Doch nicht nur das Äußere überzeugt, auch unter der „Haut“ hat dieser Delfin einiges zu bieten. Ein 204 PS starker Antrieb kombiniert mit einer Reichweite von knapp 430 Kilometern könnte sogar einige Elektroauto-Skeptiker in Delfin-Liebhaber verwandeln. Dank des fortschrittlichen Blade Akkus, der sich durch viel Energie auf kleinem Raum auszeichnet und in gerade einmal 50 Minuten komplett aufgeladen werden kann, muss der Delfin auch längere Strecken nicht fürchten.

Der BYD Dolphin: Ein Elektroauto, das Wellen schlägt

Ein echtes Highlight ist zudem das Infotainmentsystem mit dem BYD-typischen schwenkbaren Display, das sich auf Knopfdruck hochkant oder horizontal ausrichten lässt. Die Bedienung ist intuitiv und die Benutzeroberfläche angenehm schlicht, ohne unnötige Spielereien.
Wie ein Delfin im Wasser gleitet der BYD Dolphin über die Straße, sanft abgestimmt, dennoch mit ordentlich Zug beim Tritt aufs Gaspedal. In exakt sieben Sekunden beschleunigt man von 0 auf 100, auf der Autobahn ist bei 150 km/h Schluss – das reicht allemal zum flotten Mitschwimmen.

Fazit: Der BYD Dolphin ist auch dank seines niedrigen Grundpreises, der schon bei 30.990 Euro beginnt, ein spannender Neuzugang in der Welt der Elektroautos. Wie ein Delfin, der mit Anmut und Intelligenz in seiner natürlichen Umgebung brilliert, fühlt sich der BYD Dolphin auf der Straße in seinem Element. Im Segment der Elektroautos dürfte dieser Delfin ab sofort für mehr Abwechslung im Ozean des deutschen Straßennetzes sorgen. Zur Verfügung gestellt wurde uns das Auto von Reisacher.

Lesen Sie auch: Warum der Honda ZR-V e:HEV im Autotest überzeugen kann

KEINE AUSGABE MEHR VERPASSEN

Erfahren Sie als Erster, wenn unser neues Magazin veröffentlicht wird – exklusiv vor allen Anderen!

- Advertisement -spot_img

More articles

- Advertisement -spot_img

Latest article