Transfernews: Zwei Kroaten für den FCA

David Colina wechselt wohl zum FC Augsburg Quelle: Hajduk Split

Damit war noch im vergangenen Jahr nicht unbedingt zu rechnen. Der FCA ist in der Wintertransferperiode bislang überraschend aktiv auf dem Transfermarkt. Nach der Verpflichtung von Arne Engels befinden sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge mit David Colina und Dion Drena Beljo gleich zwei aufstrebende kroatische Spieler auf dem Weg in die Fuggerstadt.

Neuzugänge sind beim FC Augsburg aber auch notwendig, schließlich steht wieder einmal der Ligaverbleib auf der Kippe und Spieler wie Carlos Gruezo und Florian Niederlechner werden den Verein spätestens im Sommer verlassen. Wer sind also die zwei gehandelten Transferziele des FCA? Hier eine kurze Vorstellung.

David Colina

Bei David Colina handelt es sich um einen 22-jährigen linken Verteidiger, der derzeit für Hajduk Split, den derzeit Tabellenzweiten in der SuperSport HNL, der höchsten kroatischen Liga, aufläuft. Colina kommt in dieser Saison bislang auf 14 Einsätze, in denen er ein Tor erzielte. Für Kroatiens U21 lief er 15 Mal auf. Der 22-Jährige ist schnell, technisch versiert und verfügt über einen harten Schuss. Er weiß gut in Duellen wie Dribblings seinen Körper einzusetzen und findet bei Hereingaben in den Strafraum häufig den freistehenden Mann, ist also ein idealer Back-Up für Iago. Darüber hinaus ist Colina flexibel einsetzbar, kann nicht nur auf der linken Verteidigerposition, sondern auch auf der rechten Seite oder sogar im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. Sein Transfer zum FCA gilt als beschlossene Sache, spätestens im Sommer wird sich der dann vertragslose Colina den Augsburgern anschließen. Derzeit verhandeln beide Clubs aber noch über einen sofortigen Transfer. Als Ablöse stehen circa 350.000 Euro im Raum.

Dion Drena Beljo

Lange Zeit galt Dion Drena Beljo als eines der Toptransferziele von Borussia Mönchengladbach. Nun scheint aber der FCA das Rennen um den hoch veranlagten 1,95 Meter großen Stürmer gemacht zu haben. Beljo, der wie Colina in Zagreb geboren wurde, spielt aktuell noch für den kroatischen Erstligisten NK Osijek, wo er noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2025 besitzt. Der 20-Jährige ist ein technisch starker Stürmer, der dank seiner Größe und Kombinationsstärke ideal als Wandspieler eingesetzt werden kann. Außerdem bemerkenswert ist sein Torriecher sowie sein eiskalter Abschluss. In der laufenden Saison war Beljo in 16 Spielen achtmal erfolgreich und bereitete zwei weitere Treffer vor. Auch deshalb gilt der Mittelstürmer als derzeit größtes Sturmtalent Kroatiens. Trotz eines Marktwertes von 6,5 Millionen Euro könnte sich der junge Offensivmann für eine Summe von unter fünf Millionen Euro den Rot Grün Weißen anschließen.

Laut Transferexperte Florian Plettenberg ist der FCA ebenfalls interessiert am 22-jährigen Stürmer Kelvin Yeboah, der aktuell für Genua aufläuft. Ein Transfer gilt jedoch aktuell als unwahrscheinlich.