Anzeige
HomeStadt & RegionFast entführt

Fast entführt

Die Augsburgerin ANDREEA BOYER entkam nur knapp brutalen Menschenhnädlern – Jetzt erzählt sie ihre dramatische Geschichte

Es ist eine Geschichte, die aufwühlt. Und man mag sich nicht vorstellen, was aus Andreea Boyer, heute 25 Jahre jung, geworden wäre, hätten es skrupellose Menschenhändler in ihrem
Heimatland Rumänien tatsächlich geschafft, sie zu entführen, um sie zu verkaufen. Dieses Schicksal lässt die Augsburgerin nicht los, obwohl der Vorfall schon zehn Jahre zurückliegt.
Kürzlich erzählte sie einmal mehr von dramatischen Stunden und Tagen im rumänischen Fernsehen. Denn was ihr als Teenager widerfahren ist bzw. drohte, passiert seitdem zigfach in
dem osteuropäischen Land: junge Mädchen und Frauen, viele minderjährig, werden entführt oder mit der „Loverboy“-Masche gelockt. Junge, gut gekleidete Männer fahren mit ihren protzigen Autos zum Beispiel vor der Disco vor, sprechen gezielt die Mädchen an mit falschen Versprechungen wie „Wir helfen Dir, dass Du etwas aus Dir machen kannst.“ Einmal in den Fängen der Menschenhändler, ist es für die Opfer schwer, wieder zu entkommen.

FOLLOW US ON: