Zwei Corona-Jahre prägen die Zeit – speziell auch die Wirtschaft in Augsburg und Region. Zu den schon traditionellen Aus- und Rückblicken zum Jahreswechsel von Vertretern der Kammern, aus Handel und Tourismus, aus Gewerkschaftssicht sowie von der Arbeitsagentur und vom Wirtschaftsreferenten haben wir weitere Unternehmer*innen befragt, deren Ansichten sich ebenfalls auf den kommenden Seiten niederschlagen.

MedeleSchäfer (Mercedes Benz)
Peter Schäfer

Anzeige

Durch die Corona-Krise wurden wir täglich vor neue Herausforderungen gestellt und die Lieferprobleme fordern eine hohe Flexibilität aller Beteiligten. Dennoch konnten wir durch den hervorragenden Einsatz unserer Mitarbeiter das Jahr sehr gut abschließen. Die Erweiterung unseres Vertriebsgebietes in Richtung Allgäu durch den Zusammenschluss mit der Wilhelm Baumann GmbH in Memmingen und die Fusion mit dem Autohaus Allgäu ist für uns der richtige Schritt, um unseren Kunden auch in Zukunft den besten Service und Verkauf aus einer Hand anbieten zu können.
Wie Apple-Gründer Steve Jobs treffend feststellte, kommen große Entwicklungen in Unternehmen nie von einer Person, sondern sind das Produkt eines Teams. So setzen auch wir auf unsere hochmotivierte Mannschaft, um die Fusion der KreuterMedeleSchäfer GmbH erfolgreich umzusetzen und zu einem der größten Mercedes-Benz Vertreter in Deutschland zu werden.
Persönlich freue ich mich, im kommenden Jahr, meine Tochter bei Ihrem Start im Auto begleiten zu dürfen.

Anzeige