Seniorchef Theo Müller

Der Aretsrieder Milchbaron Theo Müller hat es wieder getan. Seine Unternehmensgruppe übernimmt von dem angeschlagenen Konkurrenten Friesland Campina die bekannte Milchmarke Landliebe und drei weitere Milchverarbeitungswerke in Deutschland. Damit wächst das Unternehmen mit Wurzeln im Augsburger Umland ungeachtet aller Wirtschaftskrisen weiter.

Der internationale Lebensmittel- und Logistik-Konzern hatte vor der Übernahme 31.700 Mitarbeiter und einen Umsatz von sieben Milliarden Euro. Jetzt kommen etwa 500 Millionen Euro Jahresumsatz und 730 Mitarbeiter in den übernommenen Werken Köln, Heilbronn und Schefflenz hinzu. Zu dem Paket gehören neben Landliebe auch die Marken Tuffi, Südmilch, Puddis, Mondelice.

Seniorchef Theo Müller steht hinter dem Erfolg

Hinter dem nachhaltigen Erfolg der Gruppe steht noch immer der 82-jährige Seniorchef Theo Müller, der in Aretsried bei Augsburg geboren wurde. In seinem Stammwerk arbeiten heute 1300 Mitarbeiter in sieben Firmen. Wer Aretsried hört, denkt an Müller-Milch.

Historisches Foto von der Molkerei Müller in Aretsried.

Müller hatte 1971 die Molkerei seines Vaters Alois mit vier Mitarbeitern übernommen und daraus im Laufe der vergangenen 51 Jahre einen internationalen Konzern geschmiedet. Heute lebt Theo Müller in der Schweiz. Aufsichtsratschef des Konzerns ist sein Sohn Stefan Müller. Der 55-Jährige hatte im Januar Till Reuter abgelöst, der in Augsburg aus seiner Zeit als Vorstandschef der KUKA AG bekannt ist.

„Wir sind überzeugt, dass diese Akquisition eine sehr passende Ergänzung unseres erfolgreichen Molkereiprodukte-Portfolios auf dem deutschen Markt darstellt und einen positiven Beitrag zum Wachstumskurs der Unternehmensgruppe Theo Müller leisten wird“, erklärte Stefan Müller.

Der Müller-Standort in Aretsried.

Seniorchef Theo Müller gehört seit langem zu den erfolgreichsten Unternehmern in Bayern. Neben dem strategischen Geschick hatte er auch ein gutes Händchen für das Marketing. Durch TV-Werbung mit Fußballstar Gerd Müller und dem Slogan „Alles Müller, oder was?“ machte er 1977 Müller Milch von der lokalen zur national bekannten Marke. Es folgten weitere Kampagnen mit Harald Juhnke, Franz Beckenbauer, Rudi Völler oder Boris Becker.

Weitere Geschichten über erfolgreiche Unternehmer lesen Sie im Businessressort.