Chris traut sich auch mit Pflastern unter den Augen raus, wie hier mit Partner Jan Brosse in der Wahlheimat Gran Canaria.

Die letzten Jahre habe ich meine Unterlider nach innen gefaltet wie einen Faltenrock,“ erzählt der Augsburger Travestie-Star Chris Kolonko offen. „Endlich hat meine Ärztin ihr Okay gegeben, Unterlider gehören nämlich zu den schwierigsten Eingriffen, weil die Haut so dünn und empfindlich ist.“ Chris kennt sich aus – er wurde gerade 54 und gibt zu: „In meinem Gesicht sind zwei Mercedes! Aber was soll ich tun? Es ist mein Job! Die Showgirls könnten inzwischen meine Enkel sein – und was hilft ein schönes Kostüm, wenn das Gesicht nicht mehr passt?!!“

 

Anzeige

Mehr dazu: SEPTEMBER AUSGABE DES AUGSBURG JOURNALS

Anzeige