Ein besonderes Jubiläum für die BEAUTYNESS COMPANY

Vor 75 Jahren legte Firmengründer Dr. Felix Grandel in Augsburg mit einem winzigen Keim den Grundstein für die heutige Beautyness Company. Der Weizenkeim ist nach wie vor wichtiger Teil der Unternehmens-DNA und leuchtet in Intervallen immer wieder auf: In der Nahrungsergänzung zum Beispiel bei den Vollgran Weizenkeimen, die noch heute nach dem von Dr. Felix Grandel entwickelten, schonenden Fermentierungsverfahren produziert werden, oder bei verschiedenen Beauty-Produkten, die auf den Weizenkeim setzen. Dass Modernität seit jeher Hand in Hand mit Tradition geht, ist nur einer der Erfolgsfaktoren des Unternehmens.
Dies gilt auch für den Standort: Augsburgs denkmalgeschützte Pfladermühle, die Keimzelle von Dr. Felix Grandel‘s Idee, wurde in den vergangenen Jahren zu einem modernen Verwaltungsgebäude aus- und umgebaut samt eigenem, nachhaltigem Wasserkraftwerk. Der Standort in der Augsburger Altstadt sei ein wichtiger Teil der Firmengeschichte und ein klares Bekenntnis zu Augsburg, betonte Michael Grandel, Sohn des Firmengründers, immer wieder. Der Diplom-Ökonom prägte das Unternehmen in den Jahren 1985 bis 2019 maßgeblich und entschied, eine gläserne Beautyness Manufaktur an der Friedberger Straße errichten zu lassen. Der futuristische, transparente Erweiterungsbau, der 2018 seine Pforten öffnete, bietet noch idealere Voraussetzungen für Wissenschaft und Innovation. Hochqualifizierte Mitarbeiter:innen forschen, entwickeln und produzieren hier Produkte für die Freude am Schönsein. Denn eines ist heute wie bereits vor 75 Jahren unverrückbar: bei DR. GRANDEL steht der Mensch im Mittelpunkt.
Als „Bewahrer der Werte“ sehen sich Ariane Grandel und ihr Cousin Dr. Gabriel Duttler, die heute in dritter Generation das Familienunternehmen leiten. „Wir sind mit dem Unternehmen aufgewachsen und haben dessen Werte verinnerlicht. Mein Vater war durch und durch Unternehmer, aber einer, dem der Spirit unheimlich wichtig war. Bei DR. GRANDEL leben wir diesen nach dem Grundprinzip des Wohlwollens – eine wegbegleitende Orientierung für alle Mitarbeiter,“ so Ariane Grandel. Dr. Gabriel Duttler bestätigt: „Mein Onkel war ein Visionär mit unternehmerischem Weitblick. Er dachte nie in Dekaden, sondern in Generationen. Daran werden wir festhalten.“
Auch die „Next Generation“ setzt auf den bewährten Mix aus Tradition & Moderne, Wissenschaft & Innovation. So entstehen international begehrte Pflegeprodukte und besondere Beauty-Erlebnisse – echt, naturnah und nachhaltig. Die DR. GRANDEL GmbH im Herzen von Augsburg ist international erfolgreich und mit Tochtergesellschaften und Auslandsvertretungen in knapp 60 Ländern attraktiver Partner für professionelle Kosmetik.

Anzeige