Dickes Knie?

Dr. med. Josef Lunger: Ski-Verletzungen im Blick

Die kalte Jahreszeit hat begonnen und mit ihr auch die Skisaison. Bei aller Vorsicht auf der Piste können Verletzungen jedoch nicht immer vermieden werden. Das Knie kann bereits bei einer kurzen unbedachten Bewegung Schaden nehmen. Nicht jeder Kreuzbandriss muss operiert werden, hier muss ganz individuell entschieden werden. So erfährt zwar das Nähen des Kreuzbandes aktuell ein Revival, ist jedoch nur in Ausnahmefällen sinnvoll. Falls ein operativer Eingriff nötig ist, setzen wir bei OrthoTOP auf modernste Technik und persönliche Betreuung. Besonders wichtig ist es, dass der Zeitpunkt für eine OP optimal gewählt wird. Ist ein Eingriff innerhalb von zwei Wochen notwendig? Oder sollte er erst nach sechs Wochen erfolgen? Das ist je nach Diagnose sehr unterschiedlich. In jedem Fall ist jedoch eine professionelle Nachbehandlung enorm wichtig.
Die bildgebenden Verfahren sind nicht alles, dennoch sind sie essenziell um Begleitschäden sichtbar zu machen und Knorpel- oder Meniskusverletzungen zu erkennen. Schwer zu sehen ist etwa ein Riss der Meniskuswurzel. In diesem Fall ist eine Refixation immer notwendig. In dieser anspruchsvollen OP-Technik konnte ich in der Vergangenheit reichlich Erfahrungen sammeln.
Grundsätzlich gilt: Haben Sie nach einem Unfall ein dickes Knie, wenden Sie sich an uns, wir von OrthoTOP werden die individuell beste Lösung für ihr Knie finden.

Anzeige