Anzeige
HomeStadt & RegionDie Neuen…

Die Neuen…

… an der Stadtspitze: Zwei Frauen und ein Urgestein

Erstmals hat Augsburg eine Oberbürgermeisterin: Eva Weber (CSU). Und auch Platz zwei in der neuen Stadtspitze wird von einer Frau vertreten – Martina Wild von den Grünen, mit denen die „Schwarzen“  ein Regierungsbündnis eingegangen sind. Die SPD muss derweil außen vor bleiben, obwohl es deren Kandidat Dirk Wurm in die Stichwahl geschafft hatte, die Eva Weber souverän gewann. Dritter Bürgermeister wurde CSU-Urgestein Bernd Kränzle, der – obwohl er auf die 80 zugeht – nach wie vor politisch aktiv ist.

Weit über 40 Stunden Wochenarbeitszeit kennt Eva Weber schon lange. Ab 2011 war sie Wirtschaftsreferentin, 2014 kam das Finanzressort dazu und Eva Weber wurde zur zweiten Bürgermeisterin gewählt – das Sprungbrett für die heutige Aufgabe.

Politik war ihr schon in die Wiege gelegt: Eva Weber ist die Tochter des CSU-Politikers und ehemaligen Staatssekretärs Alfons Zeller. Sie verbrachte ihre Kindheit im Allgäu. Von 1996 bis 2002 studierte sie Rechtswissenschaften in Augsburg und Bayreuth. Es folgte ein zweijähriges Referendariat in Nürnberg. Erste berufliche Stationen waren der Sparkassenverband Bayern sowie von 2005 bis 2009 die Industrie- und Handelskammer Schwaben. Im April 2009 wechselte Eva Weber ins Wirtschaftsreferat der Stadt Augsburg als Wirtschaftskoordinatorin und Referatsjuristin.

Dass Eva Weber als 42-Jährige zur OB („Die OB finde ich besser als OB-in…“) gewählt wurde, kam nicht überraschend. Schon vorher hatte sie bewiesen, wie belastbar sie ist. Ihr zur Seite steht Ehemann Florian Weber (43), der fürs Bayerische Innenministerium arbeitet, mit dem sie die jetzt noch knappere Zeit genießt: „Egal ob wir essen gehen, auf dem Sofa sitzen und reden, jeder was liest, oder wir auch mal was zusammen kochen. Jede gemeinsame Minute bedeutet für mich Entspannung.“

Ihr wichtigster Ort dafür ist die sehr persönlich eingerichtete Altbauwohnung, die das Paar seit sieben Jahren bewohnt. Im Eingangsbereich prangt eine Weisheit von Bert Brecht; an der grün gestrichenen Wand im Wohn-Esszimmer hängen bis unter die Stuck-Kante aparte Schwarz-Weiß-Fotos, die mehr als dekorative Kunst sind. Eva Weber: „Die hat alle mein Mann in einem der letzten Urlaube am Meer gemacht.“

Das Reisen ist nämlich eine große Leidenschaft der beiden. Zuletzt ging‘s nach Stockholm, New York, Portugal und in die Berge. Wann es mit dem nächsten Urlaub klappt? Erst einmal steht das neue Amt im Vordergrund, von dem sie im Vorfeld gesagt hat: „Ich habe Lust an der Sache. Alles andere wäre falsch!“

Martina Wild

Dank des Top-Ergebnisses ihrer Partei ist Martina Wild jetzt zweite Bürgermeisterin und Bildungsreferentin (Referat 4). In dieser Funktion kümmert sie sich vor allem um Schulen und Kitas. Seit 2004 sitzt die 43-Jährige für die Grünen im Stadtrat und war zuletzt Fraktionsvorsitzende.

Die dreifache Mutter aus Augsburg ist studierte Historikerin, Romanistin und Politikwissenschaftlerin. Ehemann Christian Dietmayer (43) arbeitet als Ingenieur bei Premium Aerotec.

 

Bernd Kränzle

Wer kennt ihn nicht – Bernd Kränzle (77). Seit Jahrzehnten bestimmt er die Landes- und Kommunalpolitik mit. Zu seinen zahlreichen, bisherigen Positionen zählen Staatssekretär, CSU-Chef in Augsburg,  Fraktionsvorsitzender und jetzt dritter Bürgermeister, was er selbst als „große Ehre am Ende seiner Politikerlaufbahn“ wertet, die noch nicht vorbei ist.

 

FOLLOW US ON:
Anzeige
×