Anzeige
HomeStadt & RegionNachruf: Trauer um Erwin Hammer

Nachruf: Trauer um Erwin Hammer

Trauer um Erwin Hammer
Trauer um Erwin Hammer. Seine Frau Heidi ist bereits im Herbst 2019 verstorben. Foto: Archiv

Das Staatstheater Augsburg trauert um seinen langjährigen Technischen Direktor Erwin Hammer, teilt sein damaliger Intendant a. D. Helge Thoma mit. Ihm geht Hammers Tod besonders nah, hatte er doch 13 Jahre lang fast täglich mit ihm zu tun. Aber Erwin Hammer, so Thoma, „war auch der Gewerkschaftsboss des Theaters – und Gewerkschaftler und Arbeitgeber ziehen selten am selben Strang! Wir diskutierten viel und fanden gemeinsame Lösungen zu Gunsten des Theaters – ja, wir feierten auch mal zusammen. (…) Wir beide wußten, was letztendlich für das Theater gut war“, so Thoma.
Und der frühere Theaterchef ergänzt: „Ja, ich hatte Erwin Hammer, meinen Kontrahenten, irgendwie gern und ich werde, so lange ich lebe, ihn in bester Erinnerung behalten.“
Erwin Hammer, dessen Frau Heidi bereits im September 2019 gestorben war, wurde 84 Jahre alt. Als Technischer Direktor hatte er vor allem in den 1980er und 1990er Jahren die Entwicklung des Theaters maßgeblich gestützt und vorangebracht, bei dem er 1961 als Bühnenarbeiter begonnen und sich dann hochgearbeitet hatte. Auch im Ruhestand war er noch mehr als zehn Jahre bei den Bühnen aktiv. Überhaupt war die Kultur in Augsburg dem Familienvater und dreifachen Opa stets ein Anliegen.

FOLLOW US ON: