Ciao, Ragazzi!

Lifestyle und lustvoller Genuss – italienisches Dolce Vita in der Fuggerstadt

 

Augsburgs italienische Wurzeln sind nicht zu übersehen und damit sind nicht nur die vielen kulturellen Errungenschaften und geschichtlichen Relikte unserer südeuropäischen Nachbarn gemeint. 15 v. Chr. durch den römischen Kaiser Augustus als „Augusta Vindelicorum“ gegründet, spiegelt unsere schöne Stadt auch heute noch klar die Einflüsse von Bella Italia wider.
Vor allem natürlich in gastronomischer Hinsicht. Denn was Augsburg an italienischen Cafés, Bars, Restaurants und auch Spezialitätenhandel zu bieten hat, würde unseren majestätisch über den Rathausplatz wachenden Gründervater sicher sehr stolz machen.
Und auch Federico Fellini hätte hier viele Wasserspiele gefunden, um die legendäre Anita Ekberg-Sequenz aus dem kultigen Kino-Klassiker „La Dolce Vita – Das süße Leben“ in der Fuggerstadt zu inszenieren. Mit seinen über 500 Brücken hat unsere Stadt sogar mehr Fluss- und Kanalübergänge als Venedig. Und auch der Damenhof mit seinem toskanischen Säulengang böte eine authentische Kulisse für italienisches Lebensgefühl. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute „liegt so nah“. Sind wir also zusammen mit unserem Augustus stolz auf unsere italienischen Gastronomen, Nachbarn und Freunde. Lasst uns das süße Leben unter schwäbischer Sonne und das südliche Flair dieser Stadt einfach genießen.
Ristorantes, Café-Bars und natürlich Gelato-Hotspots gibt es zuhauf. Alora – inspirieren lassen und das Italo-Flair voll und ganz auskosten – so lautet die Devise! Übrigens – komplett wird das italienische Lebensgefühl natürlich erst durch Lifestyle, Beauty und Fashion „made in Italy“. Und auch dafür bietet die Fuggerstadt zahlreiche Top-Adressen. Vom Modegeschäft bis hin zum italienischen Friseur hält Augsburg viele stilvolle Überraschungen parat …

Anzeige

Mehr dazu in der neuen Juli Ausgabe des Augsburg Journals!

Anzeige