Anzeige
HomeNews6:0 Lewandowski bei 39

6:0 Lewandowski bei 39

Lewandowski Tor

Dortmund macht Bayern vorzeitig zum Meister

Das Wichtigste zuerst. Der FC Bayern München ist zum 31. Mal Deutscher Meister, mittlerweile zum neunten Mal in Folge. Glückwunsch! Beim 6:0-Erfolg über Gladbach konnte Lewandowski drei Tore markieren und ist damit mit 39, nur noch eines von Gerd Müllers 40-Tore Rekord entfernt. Die Meisterschaft stand aber bereits im Vorfeld der Partie durch den 3:2-Erfolg der Dortmunder über Leipzig fest. In einem höchst unterhaltsamen Spiel hatte der BVB auch ohne Erling Haaland am Ende die Nase vorn. Nach einer 2:0 Führung sahen sie schon wie der sichere Sieger aus, RB Leipzig schaffte aber tatsächlich durch Lukas Klostermann und Dani Olmo noch den Ausgleich. Jadon Sancho hatte aber das letzte Wort und hält die Borussia damit weiter im Rennen um die CL-Plätze.
Auch der VfL Wolfsburg holte wichtige Punkte gegen Union Berlin bei einem ungefährdeten 3:0-Sieg. Spieler des Spiels war sicherlich Josep Brekalo, der alle drei Tore erzielte. Damit stehen die Wölfe aktuell bei 60 Punkten auf Rang drei in der Tabelle.
Viele Tore gab es beim tabellarisch recht unbedeutenden Aufeinandertreffen zwischen Hoffenheim und Schalke. Zur Halbzeit sah ausnahmsweise alles nach einem Sieg der Königsblauen aus, die mit 2:0 führten, aber innerhalb kurzer Zeit gleich vier Tore kassierten und sich den Sinsheimern so am Ende mit 4:2 geschlagen geben mussten.
Bremen gegen Leverkusen war für beide Mannschaften ein sehr bedeutendes Spiel, das mit 0:0 endete und keine der beiden Mannschaften deutlich weiter brachte. Der Kampf um die CL-Plätze dürfte für die Werkself nun mehr oder weniger beendet sein, Werder Bremen bleibt mittendrin im Abstiegskampf und hat am nächsten Wochenende gegen Augsburg ein kleines Endspiel vor der Brust. Apropos Augsburg, wie sich das Team von Markus Weinzierl bei seinem Comeback geschlagen hat, steht auf der nächsten Seite.

FOLLOW US ON: